Finalistenarbeit "Für dich ließe ich Wälder wachsen"

"Für dich ließe ich Wälder wachsen" von ansgar Reul

Jurywertung

Ansgar Reuls Arbeit überzeugt durch seine berückend schönen, nahezu schwebend gehaltenen Bildwelten, in denen ein doppelter Verlust angedeutet wird: der Verlust eines geliebten Menschen, begleitet von einem zunehmenden sich-selbst-Verlieren. In Suchbewegungen, surrealen Begegnungen und Erinnerungen, gezeichnet mit zartem Strich, fügt er in warmen Farbtönen Figuren, Motive, Strukturen zu ganz eigenen Bildkompositionen, ergänzt nur um einzelne wenige Sätze. – Stefanie Stegmann –

Das könnte Sie auch interessieren