Die Veran-staltung ist ausgebucht

weisses Rechteck
weisses Rechteck

Datum:

27.10.2023

Uhrzeit:

19 Uhr (Einlass ab 18.15 Uhr)

Ort:

Literaturhaus Stuttgart, Breitscheidstraße 4, 70174 Stuttgart

Eintritt:

Eintritt Frei

Gemeinsam mit den beiden Herausgebern Benno Herz und Nikolai Blaumer laden wir Sie an diesem Abend ein auf eine Reise in Das Thomas Mann House nach Los Angeles. Heute ein Residenzhaus und politischer Denkort am Pazifik, bietet es nicht nur eine spannende Architektur, sondern auch eine einzigartige Geschichte: Anfang der 40er Jahre ließen Thomas und Katia Mann das Wohnhaus in Los Angeles errichten und lebten dort bis 1952 im Exil. Von hier aus setzte sich Thomas Mann für die Demokratie ein und befasste sich intensiv mit Themen wie Migration und Freiheit. Anknüpfend an diese Auseinandersetzung, haben sich namhafte Autorinnen und Autoren aus Literatur und Wissenschaft im Band Das Thomas Mann House – Politischer Denkort am Pazifik (Wallstein Verlag, 2023) jeweils einem Raum des Hauses gewidmet. Die Beiträge berichten vom politischen Leben der Manns und reflektieren drängende Fragen unserer Zeit zu Migration, Exil oder dem Klimawandel, dessen verheerende Folgen sich in Kalifornien zeigen.

Mit: Prof. Dr. Jutta Allmendinger, Prof. Dr. Irmela von der Lühe, Heinrich Wefing, Dr. Nikolai Blaumer, Benno Herz

Moderation: Prof. Dr. Felix Heidenreich

Im Rahmen unserer gemeinnützigen Arbeit ist die Veranstaltung öffentlich und kostenfrei.

Sie können nicht live vor Ort sein? Hier können Sie die Veranstaltung online verfolgen: https://vimeo.com/event/3617991

Eine Veranstaltung der Berthold Leibinger Stiftung, in Kooperation mit Universität Stuttgart, Villa Aurora & Thomas Mann House e. V. und Deutsch-Amerikanisches Zentrum/James-F.-Byrnes-Institut e. V. und Literaturhaus Stuttgart.

Foto: Jean Molitor

Hinweis: Die Veranstaltung ist leider ausgebucht.